Orales Plattenepithelkarzinom

Orales Plattenepithelkarzinom ist eine Art von Mundkrebs. Es berücksichtigt 90 Prozent der Fälle von Mundkrebs. Es tritt auf der Lippe, weichen Gaumen, Zahnfleisch, Zunge und anderen Bereichen der Mundhöhle und wächst intensiv in den umliegenden Geweben.

Was sind die Ursachen der oralen Plattenepithelkarzinom?

Es tritt auf, wenn etwas falsch mit dem normalen Zelllebenszyklus passiert, was dazu führt, dass sich Plattenepithelkarzinome vermehren und unkontrolliert wachsen.

Zu den Risikofaktoren gehören:

Plattenepithelkarzinom Symptome

Die Symptome können zarte Wunden, die nicht heilen, verdickte Haut oder Klumpen, ein rotes oder weißes Pflaster, lose Zähne, Schluckbeschwerden oder Kauen, Halsschmerzen und Schwellungen des Kiefers. Die Wunden im Mund sind oft blass gefärbt. Sie können auch als ein tiefer, zäher Knall im Gewebe auftreten. Sie Symptome sind in der Regel schmerzlos am Anfang, aber sie können brennende Empfindungen entwickeln, wie der Tumor wachsen.

Diagnose

Die Diagnose kann durch 2 Tests durchgeführt werden: Zungenbiopsie oder Gummibiopsie. Ein Arzt kann auch eine körperliche Untersuchung durchführen. Röntgen-und CT-Scans können getan werden, um herauszufinden, ob es auf die umliegenden Gewebe ausgebreitet hat.

Behandlung des oralen Plattenepithelkarzinoms

Die wichtigsten Behandlungsmöglichkeiten sind:

Die zu verabreichenden Behandlungsarten hängen immer vom Ausmaß der Infektion ab. Diese Behandlungen werden normalerweise in Kombination verwendet. Zum Beispiel kann eine Strahlentherapie und Chemotherapie nach medizinischer Chirurgie gegeben werden, um zu verhindern, dass es wiederkehrt. Es ist heilbar, wenn die Diagnose früh durchgeführt wird.

Wer ist anfälliger für diese Art von Krebs?

Die meisten Opfer sind ältere Erwachsene zwischen 45-80 Jahre alt. Es tritt auch bei jüngeren Erwachsenen auf, Humanes Papillomavirus ist das wichtigste ätzende Mittel für die Mehrheit der Fälle, die bei jüngeren Leuten vorkommen. Dieser Krebs ist häufiger bei Männern als bei Frauen. Vielleicht liegt es daran, dass Männer mehr Alkohol konsumieren als Männer.

Minimierung des Risikos

Die effektivsten Möglichkeiten, um die Chance, diese Krebserkrankung zu reduzieren oder zu verhindern, dass wieder auftritt nach der Behandlung - sind:

Wenn verdächtige Symptome im Mund auftreten, ist es wichtig, einen Termin mit einem erfahrenen Arzt so früh wie möglich zu planen. In einigen Fällen kann es eine Hefe-Infektion sein.